Autobahn A6 Trisching 11.02.2011, von Manfred Raab

THV - Gegen Sattelzug (A6)

21-Jähriger schwer verletzt

Schmidgaden. Ein junger PKW-Fahrer aus Thüringen verunglückte am Freitag gegen 14:10 Uhr auf der Autobahn A6 rund 700 Meter vor der Anschlussstelle Trisching. Der 21-Jährige war mit seinem Audi A3 von Amberg kommend in Richtung Autobahnkreuz "Oberpfälzer Wald" unterwegs.

  Dabei übersah er vermutlich einen auf der rechten Spur fahrenden tschechischen Sattelzug. Der Audi krachte frontal in die linke Heckseite des Aufliegers. Dabei wurde das Auto in die rechte Schutzplanke geschleudert, bevor es am Standstreifen zum Stehen kam. Durch den Aufprall wurde das Dach des Fahrzeuges auf der Beifahrerseite bis zur B-Säule zurückgeschoben. Der alleine im Fahrzeug sitzende 21-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach der Versorgung durch den Rettungsdienst, wurde er ins Klinikum nach Amberg eingeliefert.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die Unfallstelle von der Autobahnbereitschaft des Technischen Hilfswerkes abgesichert und der Verkehr auf der Überholspur vorbei geleitet. Die THW-Helfer übernahmen auch die Reinigung der Fahrbahn, die von Fahrzeugteilen übersät war.

Der Audi musste total beschädigt abgeschleppt werden, der Sattelzug konnte seine Fahrt Richtung Grenze fortsetzen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 18 000 Euro geschätzt.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: