Schmidgaden, 26.09.2015

Einsatzübung Brand Sägewerk

Sägewerk in Schmidgaden im Vollbrand. Wasserversorgung und Wasserförderung im Fokus der Übung.

Zum Abschluss der diesjährigen Feuerwehraktionswoche im Landkreis Schwandorf wurde eine Großübung im Gemeindegebiet Schmidgaden organisiert. Am Samstag Nachmittag gegen 14.30 wurden die Feuerwehren aus Schmidgaden, Trisching, Rottendorf, Gösseldorf, Stulln, Dürnsricht, Wolfring, Högling, Brudersdorf, Schwarzenfeld und Pfreimd zur Übung alarmiert.

Zusätzlich wurden noch  das THW Nabburg, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung sowie die Kreiseinsatzzentrale hinzugezogen. Angenommen wurde das das örtliche Sägewerk in Vollbrand steht.  Ein besonderes Augenmerk galt hierbei der Wasserversorgung und Förderung an einem solchen Objekt, und natürlich dem Zusammenspiel der einzelnen Feuerwehren und Organisationen.

Das THW Nabburg hatte die Aufgabe mit ihrer Hannibal Pumpe das Löschwasser aus einer Entfernung von 450m und einer Steigung von 20m zur Einsatzstelle zu pumpen. Eine Förderleistung von knapp 4.000 L/Minute wurde erreicht. Mittels Faltbehälter mit einem Fassungsvermögen von 10.000 L wurde dann das Löschwasser an die Feuerwehren übergeben. Diese pumpten das Löschwasser mit ihren Tragkraftspritzen weiter zu den dementsprechenden Einsatzabschnitten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: