Nabburg, 28.02.2015

Bergungsübung 2015

Gebäude nach Gasexplosion stark deformiert - mehrere vermisste Personen...

So lautete gestern die Meldung für die beiden Bergungsgruppen des THW Nabburg. Die ehemalige Pfarr-Bücherei, welche in den nächsten Tagen abgebrochen wird, stellte sich als ideales Objekt für eine Bergungsübung dar.
Nach einer Erkundung der Gruppenführer stellte sich schnell eine Lage dar.
Durch eine Gasexplosion wurde das Gebäude stark beschädigt, mehrere Personen im ganzen Haus vermisst. Als einzigste Zugangsmöglichkeit konnte der Balkon genutzt werden. Sämtliche Eingänge ins Gebäude wurden durch die Explosion versperrt bzw. verschüttet.
Schnell machten sich die Helfer an die Arbeit und errichteten eine Geräteablage, bauten mittels Leitern einen Zugang über den Balkon auf. Mit schwerem Gerät wie Motortrennschleifer, Aufbruchhammer / Bohrer wurden Zugänge durch Wände und Decken zu den 4 vermissten Personen geschaffen.
Nach einer Erstversorgung der verletzten Personen wurden diese mittels Spineboard, Schleifkorb mit Rollgliss und Leiterhebel gerettet. Da 2 Verletzte nur waagrecht transportiert werden durften, erschwerte dies die Arbeit der THW-Helfer. Der Abtransport der Verletzten konnte ebenfalls nur über den Balkon erfolgen, was aber die Helfer mit Bravour meisterten. Auch Bürgermeister Armin Schärtl machte sich vor Ort ein Bild und war sichtlich über die verschiedenen Rettungsmethoden erstaunt.

Nach einer Übungsnachbesprechung und einer Verpflegung wurde die benötigte Ausrüstung wieder verlastet und die Helfer rückten zurück zur Unterkunft.

Unser Dank gilt nochmals besonders der Stadt Nabburg für die Bereitstellung des Übungsobjektes.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: