21.11.2020, von Fr. Kristel

Grundausbildungsprüfung beim THW Nabburg

Prüfung unter erschwerten Bedingungen

Am Samstag den 21.11.20 fand beim THW Nabburg eine Grundausbildungsprüfung unter strengen Hygienebedingungen statt. Jeder Prüfling und Prüfer, sowie Stationshelfer waren mit einer FFP2-Maske ausgestattet und es wurde immer auf genügend Abstand geachtet. Nach der theoretischen Prüfung konnte mit dem praktischen Teil begonnen werden. Dazu wurden die Prüflinge durch 6 Stationen geschleust. Das ging von Holz, Stein und Metallbearbeitung, Unfallstelle absichern, Sandsack richtig füllen und verbauen, Beleuchtung aufbauen, heben von schweren Lasten usw.. An jeder Station war ein Prüfer der die Aufgaben des Prüflings überwachte. Die Prüfung wird voll ehrenamtlich durchgeführt, der Prüfungsleiter Alexander Würsching , ein THWler aus Schwandorf, war der gesamt Verantwortliche. Nach der gesamten Durchschleusung ergab die Auswertung der Bewertungsbogen, dass alle Prüflinge die Prüfung geschafft haben. Ihnen wurde vom Prüfungsleiter eine Urkunde überreicht und ein weiteres frohes schaffen beim THW gewünscht. Kristin Peter von der Regionalstelle Schwandorf bedankte sich bei THW Ortsverband Nabburg für das durchführen der Prüfung. Auch bedankte sie sich bei den Ausbildern, allen voran Christina Gradl, die sich Wochenlang den jungen Leuten gewidmet und sie auf die Prüfung hin getrimmt haben. Die Prüflinge sind nun ausgebildete THW-Helfer und können nun den jeweiligen Fachgruppen des Ortsverbandes zugeteilt werden. Der Ortsverband Nabburg schätzt sich glücklich wieder neue ausgebildete Helfer in ihren Reihen zu haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: