Neunaigen, 06.07.2018

Brand Landwirtschaftliches Anwesen

Scheunen und Stall bei Großbrand bei Neunaigen in Flammen

Am gestrigen Freitagabend waren die Hilfs- und Rettungsorganisationen eigentlich auf die Einsatzübung "Crash" auf der Bahnstrecke zwischen Pfreimd und Wernberg eingestellt.
Kurz vor der eigentlichen Alarmierung für diese Übung wurden die Einsatzkräfte wieder zurück in die Realität geholt. Bei Neunaigen (Wernberg-Köblitz) forderte ein Großbrand auf einem Landwirtschaftlichen Anwesen die Einsatzkräfte.
Feuerwehren, Rettungsdienst und der Fachberater des THW wurden durch die ILS Amberg direkt nach Neunaigen alarmiert. Schon bei der Anfahrt war von weitem der Großbrand zu sehen. Vor Ort standen auf dem Bauernhof Scheunen und Stall in Flammen.

Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung vor Ort wurde der THW Ortsverband Nabburg alarmiert. Das THW unterstützte bei der Sicherung des Viehbestandes. Der Baufachberater des THW Nabburg begutachtete die Stallung welche teilweise ein Raub der Flammen wurde. Weiterhin wurde die Stallung wieder soweit beräumt und gesichert, das der Viehbestand über Nacht untergebracht werden konnte.
Für die Brandwache der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle weiträumig ausgeleuchtet.

Gegen 00:30 Uhr rückte die Mannschaft des THW von der Einsatzstelle ab und stellte im Ortsverband wieder die Einsatzbereitschaft her. Im Laufe des heutigen Tages werden noch die Abbauarbeiten der Einsatzstellen Beleuchtung durchgeführt.

Rund 250 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und Rettungsdienst waren bei diesem Großbrand gefordert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: